The Sanchaya

Bintan, Indonesien


Das Preferred Hotel „The Sanchaya“ liegt auf der kleinen Insel Bintan und ist mit der Fähre ab dem Ferry Terminal in Singapur in 50 Minuten erreichbar. Alternativ gelangt man auch von Jakarta aus ganz bequem per Flugzeug nach Bintan. The Sanchaya ist das einzige Resort auf der Insel, welches über eine eigene VIP Lounge im Ferry Terminal verfügt und somit seinen Gästen eine reibungslose und luxuriöse An- und Abreise bieten kann.

21 Villen und neun Suiten befinden sind auf dem ca. 9.6 ha großen Anwesen und bietet seinen Gästen ein Clubhouse, zwei Restaurants, eine Bar, Weinkeller, Wine-Cheese-and-Cigar Lounge, einen 50-m Infinity Pool, Spa, Fitness Center, einen Yoga Pavillon am Strand und ein Croquet Feld. Jedes einzelne Möbel des Hauses wurde in Indonesien handgefertigt.

Stolz ist das The Sanchaya insbesondere auf seinen sehr persönlichen Serviceanspruch.

„The Dining Room’s“ hat sich auf eine moderne europäische Küche und südostasiatische Delikatessen spezialisiert, während man im „Tasanee Grill“ authentische Street Food Küche aus Bangkok direkt am Strand geniessen kann. Selbstverständlich steht der Sommelier des Hauses jederzeit zur Verfügung, um die passende Empfehlung aus dem breiten Spektrum an Weinen aus der alten und neuen Welt zu geben.

The Sanchaya Spa, im balinesischen Stil gestaltet, beherbergt sechs Behandlungsräume sowie Outdoor Pavillons. Einmalig in Asien, ausserhalb Japans, bietet The Sanchaya Spa ‚The Kawasaki Way‘, eine Behandlung, die mit speziellen Massagetechniken den Blutkreislauf stimuliert und Hautpflegeprodukte verwendet, welche sich aus seltenen, natürlichen Inhaltsstoffen aus Japan zusammensetzen.

Ein umfangreiches Angebot an Freizeitaktivitäten findet sich sowohl auf dem Anwesen selbst als auch darüber hinaus im absoluten Naturparadies der Insel Bintan. Gäste können bei einer Partie Golf entspannen, eine Fahrradtour oder Wanderung unternehmen, Tauchen gehen oder während einer Bootstour auf dem Sebung River durch den Mangroven Wald Bintans gleiten, um Makaken Äffchen und Silverleaf Monkeys zu bewundern.

zum nächsten Hotspot >>



Hotspots 2018

Hotspots 2017

Hotspots 2016

Hotspots 2015

Hotspots 2014

Hotspots 2013